Ein neues Zuhause für Hunde
Ein neues Zuhause für Hunde

Kostenliste und Bitte um Spenden

Die von uns vermittelten Tiere, die aus Gran Canaria stammen, vermitteln wir im Auftrag unseres spanischen Partnervereins Arycan. Die Schutzgebühr von 200 € wird von uns namens und im Auftrag von Arycan vereinnahmt und unmittelbar nach Gran Canaria weitergeleitet. Über die Kosten, die vor Ort entstehen, können Sie sich gerne auf der Homepage www.arycan.de informieren.

 

Für Hundezuhause bleiben 100 € pro Hund.

 Außerdem nehmen wir 88 € für den "Mittelmeertest", dabei handelt es sich  um die reinen Erstattungskosten
 

 

Kosten, die für Hundezuhause hier vor Ort für jeden Hund entstehen:
 

  • 22 € Tierarztkosten für Erstuntersuchung und Blutabnahme
  • 88 € für den Test auf Mittelmeerkrankheiten

 

Außerdem entstehen Kosten durch:
 

  • Futter
  • Entflohung und Entwurmung
  • eventuelle Behandlungen und Medikamente vom Tierarzt (z.B. Ohren- oder
    Augentropfen)
  • Kostenübernahme der Behandlungen, wenn der Hund Träger einer "Mittelmeerkrankheit" ist
  • Rückversand der Flugboxen
  • Anzeigen in Zeitungen (fast jede Woche)
  • Versicherung der Hunde (350 € im Jahr)
  • Strom, Wasser und Heizung für die Hunderäume
  • Fahrten zum Flughafen, zum Tierarzt, zu den neuen Hundebesitzern usw.
  • Instandhaltung der Hunderäume und des Auslaufes, Reparaturen

Die oben aufgeführten Posten werden nur teilweise von der  "Aufwandsentschädigung" gedeckt. Wir sind auf Unterstützung angewiesen. Dies gilt besonders, wenn eine Operation oder teure medizinische Behandlungen anfallen.

Wir freuen uns über jeden - auch kleinen - Betrag.

 

 

Bankdaten:

Sparkasse Neuss                              

 

IBAN:                  DE36 3055 0000 1000 7442 25

SWIFT-BIC:      WELADEDN

Kontoinhaber:  Inge Königstein-Kraus

Aktuelles

Im Hundezuhause gibt es nur noch 4 Hunde, die auf "ihre" Menschen warten. Es ist Platz für Neuaufnahmen. Da wir über die Herbstferien nochmal in Urlaub fahren und die Betreuung der Tiere während unserer Abwesenheit gesichert sein muss, planen wir ab Anfang November wieder neue Hunde, die Hilfe brauchen, aufzunehmen

Am 28. September bringen wir Bea in ihr neues Zuhause. Dann gibt es von dort neue Fotos

Lauter glücklich vermittelte Hunde:

Auch Ricci (Sofia) reiste aus Kalabrien ein. Sie kam mit einer Hundegruppe im Dezember zu uns.

So war ihr Leben früher ....

.... und so ist es heute

Bereits in Kalabrien liebte Sam (Leo) das Wasser. Er kam vor einem Jahr ins Hundezuhause. Nun geht er in den Seen rund um Köln schwimmen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Inge Königstein-Kraus