Ein neues Zuhause für Hunde
Ein neues Zuhause für Hunde

in Memoriam

In Memoriam

Aus traurigem Anlass haben wir im Januar 2011 diese Seite in unserer Homepage aufgenommen. Die Lieblinge sind alle unvergessen.



Lilo

Nur fünf Jahre durfte Lilo die Fürsorge ihrer Besitzer genießen, dann erkrankte sie an Krebs, und der Tod holte sie sehr rasch (Eintrag Mai 2017)

Zoerantje

Im Oktober 2007 vermittelten wir Zoerantje in ihre Familie. Sie hat diese ganz schön "auf Trapp" gehalten, aber die Besitzer schreiben: "sie war ein ganz besonder Hund". Zoerantje starb am 25. Januar 2017

Lui

Lui kam 2008 als Welpe aus Griechenland zu uns und fand schnell ein liebevolles Zuhause. Trotz seines schweren Herzfehlers hat er 8,5 wunderbare Hundejahre leben dürfen. Er starb im Oktober 2016

Pepper

Für Pepper fanden wir 2008 ein schönes Zuhause. Leider ist er im Februar 2016 viel zu früh verstorben. Seine Besitzer sagen über ihn: "Er war der beste Hund der Welt".

Gordi

Gordi wurde von uns schon als älterer Hund vermittelt und ist an Weihnachten 2015 verstorben. Tröstlich ist nur, dass die letzten Jahre seines Lebens mit Sicherheit sehr schön waren

Nera

Fast zwölf schöne Hundejahre durfte Nera, die Anfang 2004 aus Süditalien zu uns kam, in Deutschland bei ihrer Familie verbringen (Eintrag: November 2015)

Julia

Julia und Romeo - das unzertrennliche Paar. Romeo starb im Januar 2015, und jetzt im April ist Julia ihm gefolgt. Wir hoffen, dass die beiden jetzt wieder fröhlich über sonnige Wiesen toben und miteinander spielen

Szepi

Szepi kam vor vielen Jahren aus Ungarn zu uns, wurde in ein schönes Zuhause vermittelt, wo auch noch ein zweiter Hund lebt und zog schließlich mit ihrem ganzen "Rudel" in die Schweiz. Sie hat ein sehr schönes Hundeleben gehabt, aber leider war sie am Ende sehr krank und starb am 29.1.2015.

Romeo

Romeo kam 2004 gemeinsam mit Julia aus Italien zu uns nach Deutschland. Da die beiden unbedingt zusammen vermittelt werden sollten, suchten wir recht lange für sie ein Zuhause und fanden schließlich ein Traumzuhause für sie. Gemeinsam mit ihrer neuen Familie hatten sie sehr viel Spaß. Schließlich erkrankte Romeo schwer und musste am 27.1.2015 eingeschläfert werden. Sein Frauchen schreibt: "Mit den beiden habe ich die schönsten Jahre meines Lebens verbracht. Ich bin so dankbar."

Trufa

Trufa war mit ihren knapp 14 Jahren schon in einem Alter, in dem damit zu rechnen war, dass sie uns nicht mehr so lange begleiten würde. Nach ihrer Ankunft hier bei Hundezuhause wurde sie von unseren Tierärzten untersucht und es wurde leider festgestellt, dass sie Lungenkrebs hatte. Daraufhin haben wir entschieden, Trufa so lange bei uns zu betreuen, bis sie bereit war, in ihr neues Zuhause über die Regenbrücke zu gehen. Wir haben sie sehr gerne auf ihrem Weg begleitet und können sagen, dass sie noch schöne Wochen bei uns verbracht hat. Heute am Donnerstag war es dann leider soweit, dass wir von ihr Abschied nehmen mussten und werden sie stets in guter Erinnerung behalten. Sie war so liebenswert und trotz ihrer schweren Krankheit freundlich und lieb mit allen Hunden. 

(Eintrag 12. Juni 2014)

Phoenix

Phoenix war ursprünglich ein griechischer Straßenhund, dem Schlimmes widerfahren ist. Er kam Ende 2005 zu uns und war zunächst sehr misstrauisch. Mit der Zeit baute er jedoch Vertrauen zu uns auf. Leider blieben ein paar "Macken", so dass wir nie für ihn ein eigenes Zuhause gefunden haben. Er wurde für Hundezuhause zu einer Art Maskottchen und seine Anwesenheit war für uns selbstverständlich. Er starb wie er auch im Leben war -  bescheiden und still. Auf einmal war er fort, und jetzt merken wir erst, wie sehr er uns fehlt.

(Eintrag 11. November 2013)

in eigener Sache:

Mona

Unsere Mona hat uns fast 14 Jahre lang begleitet. Ein langes Leben für einen Hund, aber für uns viel zu kurz. Sie fehlt uns sehr.  (Eintrag Juli 2013)

Bruno

Bruno kam 2005 aus Ungarn zu uns und wurde an meine Freundin Ulla als Zweithund zu Lulu vermittelt. Er machte seinem Frauchen viel Freude, denn Bruno war ein Hund mit Charakter. Er besuchte Hundezuhause oft und  liebte unseren Garten, in dem er stundenlang schnüffeln ging. Wir werden ihn sehr vermissen. (Eintrag April 2013)

Baska

Die kleine süße Baska ist zwei Tage vor ihrem Flug nach Deutschland in der Auffangstation in Gran Canaria tot gebissen worden. Sie war ein so lebensfrohes Hündchen und hätte ihre neuen Besitzer sicher sehr glücklich gemacht.

(Eintrag am 28.3.20013)

In eigener Sache:
 Leon
Das Foto zeigt unseren eigenen Hund Leon, der über 15 Jahre alt geworden ist. Er kam 1998 schwerst traumatisiert zu uns. Langsam erholte er sich von den schlimmen Erlebnissen seiner Vergangenheit und wurde mit der Zeit ein lebensfroher, souveräner und sehr freundlicher Alphahund des Rudels. Das Foto zeigt ihn bei unserem letzten Urlaub im August.2011. Leon starb ganz sanft am 21.9.2011. Er war ein ganz besonderer Hund ......



Motte

Motte

Diese süße Hündin aus Italien wurde von uns 2004 nach Nörvenich vermittelt, wo sie ein sehr liebevolles Zuhause hatte. Im Januar 2011 ist sie im Alter von 9 Jahren viel zu früh verstorben. Wir fühlen mit bei dem großen Verlust diese lieben Tieres.

Januar 2011



Goupil

Unser geliebter Goupil aus Portugal lief in der Pflegestelle weg, da ein unachtsamer Handwerker die Tür offen stehen ließ. Da Goupil sehr ängstlich war, nutzte er die Gelegenheit zur Flucht. Er wurde nie mehr wieder gesehen. Wir vermissen ihn unsagbar.

Dezember 2010



Rodrin

Leider müssen wir heute den Tod von Rodrin bekannt geben. Aufgrund aktueller Überfüllung der Gehege fiel Rodrin einer Beißerei zum Opfer und erlag seinen tödlichen Verletzungen. Am 31.01. 2011 hätte Rodrin seinen Flug von Gran Canaria zu uns nach Deutschland antreten sollen.

 



Catalina

Catalina wurde am 4. Februar 2011 in ihre neue Familie vermittelt und bereits zwei Stunden (!) später wurde sie uns als weggelaufen gemeldet. Am nächsten Morgen ist sie dann auf der nahen Autobahn überfahren worden. Wir können kaum beschreiben, wie traurig wir sind.

Auch wenn die Hunde sich von Anfang an anhänglich zeigen, sollte man nie vergessen, dass sie Zeit brauchen, um ihre neue Umgebung und ihren Menschen kennenzulernen. Das gilt ganz besonders für die Hunde, die aus dem Ausland zu uns kommen. Sie kennen die Verhältnisse bei uns nicht und sind auf unsere Vorsicht und Fürsorge angewiesen.



Aktuelles

Die beiden Neuen in userem Rudel Dana und Anton sind um 24 Uhr gut angekommen. Alles ist reibungslos verlaufen. Sie haben eine gute Nacht verbracht, und das erste Frühstück hat ihnen geschmeckt. Nun folgt ihr erster spannender Tag in Deutschland.

(Wir zeigen hier bald die ersten Bilder)

Für die Hunde werden wieder Handtücher, Bettlaken und Bettwäsche benötigt. Wer hat welche für uns?

 Für die Flüge werden gebrauchte Flugboxen gesucht. Wer hat eine für uns? Gesucht werden vor allem Boxen in kleiner und mittlerer Größe

Einige der neuen Hundebesitzer schicken uns regelmäßig Fotos von ihrem Liebling. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir auch noch von den vielen anderen Hunden, die wir vermittelt haben, ab und zu eine Mail mit Bild bekommen würden

Spendenaufruf für die Hunde von Arycan in Gran Canaria

(klicken Sie auf Hunde im Ausland)

Lauter glücklich vermittelte Hunde:

Michelle und Pepe aus Spanien fanden zwar nicht über uns ein Zuhause, aber die beiden 14-jährigen liebenswerten Hunde verbringen im Hundezuhause geruhsame Ferien

Elmo hieß bei uns Fluffy und war einer der vier Welpen, die mit ihrer Mutter aus Griechenland zu uns kamen,   .....

......seit über einem Jahr hat er sein Zuhause und ist richtig zufrieden

Cody lässt es sich bei seiner Familie in Köln gutgehen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Inge Königstein-Kraus